16.05.2016

Vorschlag der Satzungsänderung für die JHV

Der Vorstand möchte die Satzung ändern. Anbei die geänderten Schriftzüge und die Veränderung der Paragraphen in der Übersicht.




§5 Mitgliedschaft:

Die Gemeinschaft besteht aus korporativen
Mitgliedern und Einzelmitgliedern.
Korporative Mitglieder sind Vereinigungen, die sich aus dem Zusammenschluss von
Freizeitsportlern gebildet haben.
Einzelmitglieder sind natürliche Personen, die der
Gesamtvorstand als Mitglied zugelassen
hat.
Der Gesamtvorstand entscheidet über die Aufnahme und den Ausschluss der korporativen Mitglieder und der Einzelmitglieder. Jedes korporative Mitglied und jedes Einzelmitglied erhält einen HFFG-Vereinspass.

Mitgliedsanträge sind schriftlich zu stellen.
Der Verein erhebt Mitgliedsbeiträge. Der Gesamtvorstand bestimmt die Höhe der Mitgliedsbeiträge.
Die Mitgliedschaft endet durch:
a) Auflösung des korporativen Mitglieds
b) Austritt
c) Ausschluss
d) Nichtmeldung zur neuen Saison
e) Tod
Der Austritt ist durch schriftliche Kündigung zu erklären.

Des Weiteren kann die Mitgliedschaft einer Mannschaft und seiner korporativen Mitglieder unter nachfolgenden Bedingungen zur Beendigung führen;

Die Mitgliedschaft jeder Mannschaft und dessen korporative Mitglieder endet zum Ende einer jeden Saison und wird mit jeder Anmeldung zur neuen Saison neu beantragt.
Der Vorstand allein entscheidet über die Annahme der Anmeldung einer jeden Mannschaft und die Aufnahme eines jeden einzelnen korporativen Mitglieds.
Der Vorstand kann die erneute Annahme einer Anmeldung einer Mannschaft, die mindestens eine Saison in der HFFG gespielt hat, verweigern, wenn es zu mehr als zwei Sportgerichtsverhandlungen, durch ein oder verschiedene korporative Mitglieder sowie Einzelmitglieder aus der betreffenden Mannschaft, in der Vorsaison gekommen ist.
Bei besonders schweren Vergehen (Tätlichkeiten, Bedrohungen, Manipulation) einer Mannschaft oder eines korporativen Mitglieds ist der Vorstand, nach Anhörung der Beklagten, durch Mehrheitsbeschluss berechtigt, die entsprechende Mannschaft und seine korporativen Mitglieder mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb auszuschließen.
Ebenso kann der Vorstand die Annahme verweigern, sollten noch Forderungen seitens der HFFG gegenüber der betreffenden Mannschaft offen sein.







§6 Strafen:

Verstöße gegen die Spielordnung, Rechts- und Verfahrensordnung, Satzung oder vereinsschädigendes Verhalten durch Einzelmitglieder, korporative Mitglieder oder Mannschaften können durch das Sportgericht oder den Vorstand mit:
a) Sperre
b) Auflagen
c) Strafgeld
d) Ausschluss aus der HFFG
bestraft werden.


§7 - Organe des Vereins:
§8 - Der Vorstand:
§9 - Die Mitgliederversammlung:
§10 - Außerordentliche Mitgliederversammlung:


§11 Datenschutz

(1) Im Rahmen der Mitgliederverwaltung werden von den Mitgliedern folgende Daten erhoben (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, ggf. E-Mailadresse und Telefonnummer). Diese Daten werden im Rahmen der Mitgliedschaft verarbeitet und gespeichert

(2) Als Mitglied des HFV muss der Verein die Daten seiner Mitglieder (Name, Vorname, Anschrift, Funktion usw. ) an den Verband weitergeben.

(3) Darüber hinaus veröffentlicht der Verein die Daten seiner Mitglieder intern wie extern nur nach entsprechenden Beschlüssen der Mitgliederversammlung und nimmt die Daten von Mitgliedern aus, die einer Veröffentlichung widersprochen haben.



§12 - Auflösung:

Kommentieren

Vermarktung: